Menschen finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist das wahre Glueck. Autorin Petra Glueck
 Menschen finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist das wahre Glueck. Autorin Petra Glueck

Auszug aus meinem Buch K.O.-NO!!! Pass auf Dich auf!

Vor 18 Jahren wurde ich unter dem Einfluss einer hohen Dosis K.O.-Tropfen von ehemaligen Mitschülern nach einem Klassentreffen vergewaltigt. An die Tat selber kann ich mich nicht erinnern, aber an die furchtbare Zeit danach umso besser.

 

Viele Jahre habe ich aus falschen Scham- und Schuldgefühlen geschwiegen, einfach alles verdrängt. Ich dachte, ich habe es geschafft und bin drüber weg – was für ein Irrtum.

 

18 Jahre bin ich vor meiner Vergangenheit geflohen.

 

Vor 18 Monaten wurde ich sehr krank. Meine Seele meldete sich über meinen Körper und zwang mich zuzuhören. Nun gab es keine Ausrede mehr, ich musste mich meiner Vergangenheit stellen.

 

Als ich nach der Tat wieder halbwegs zu Bewusstsein kam, wusste ich sofort, etwas Schreckliches ist mir passiert. Leider habe ich völlig falsch reagiert, bin nicht zur Polizei gegangen, habe die Täter nicht angezeigt, sondern sogar alle Beweise vernichtet. Ich habe so getan, als wäre nichts passiert.

 

Die äußeren Verletzungen waren schnell wieder verheilt, dafür brannte in meiner Seele ein mächtiges Höllenfeuer.

 

Mit der Zeit wurden die Flammen immer kleiner, doch die Glut war immer zu spüren. Dann kam der Sturm, der dieses Feuer zu einem Flammenmeer entfachte und mich beinahe tötete.

 

Nun zwang mich mein Leben, mich mit dem Thema K.O.-Tropfen auseinander zu setzen. Als mir 1996 die K.O.-Tropfen verabreicht wurden, konnten viele Menschen mit diesem Begriff nichts anfangen. So hatten die Täter relativ leichtes Spiel.

 

Ich habe viel recherchiert, war immer auf der Suche nach anderen Opfern. War auf der Suche nach entsprechender Lektüre und bin leider nicht fündig geworden. Ich war bei Vorträgen, bei der Rechtsmedizin, bei der Polizei, und habe mit der Staatsanwaltschaft und verschiedenen Beratungsstellen gesprochen. Alle sind sich einig: Die Gefahr wird von vielen Menschen unterschätzt. Das Thema K.O.-Tropfen erhält in den Medien lange nicht genug Aufmerksamkeit. Der Redakteur einer Tageszeitung, ich bat ihn um Hilfe um andere Opfer von damals zu suchen, sagte mir, das Thema sei journalistisch nicht interessant, es bestehe kein öffentliches Interesse.

 

Da hab` ich mich dann endgültig entschieden, selbst etwas zu unternehmen. Darum gibt es nun dieses Buch.

Text: © Petra Glueck

NEWS

Nächste Lesung

17.12.2017

Veranstalter/Ort

JVA Hildesheim

 

geschlossene            Veranstaltung

Nächste Lesung

21.12.2017, 19Uhr

Veranstalter/Ort

Paracelsus-Roswitha-Klinik 

Bad Gandersheim

Aula, Raum 00.202

Dr.-Heinrich-Jasper-Str. 2a

37581 Bad Gandersheim

 

Eintritt frei - Gäste  sind herzlich willkommen

Blogbeitrag ist online...

WDR

Aktuelle Stunde

WDR

Aktuelle Stunde

25.02.2017 - "K.O. Tropfen - ganz legal zu haben".

radio 98eins

29.01.2017 - Stefan Seefeldt im Gespräch mit Petra Glueck

DEINE FRAGE

Du hast Fragen an Petra?

Du hast Fragen zum Thema K.O.-Tropfen? oder Posttraumatische Belastungsstörung? Dann sende eine E-Mail an:

 

petra@petraglueck.de

 

oder hinterlasse Deine Nachricht direkt im Kontaktformular.

Foto: © www.pixabay.com

Kontakt

Autorin Petra Glueck

Postfach 01 02

24205 Preetz

info@petraglueck.de

Besucherzahl

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2016 - 2017 Autorin Petra Glueck
Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt & Impressum